Verhandlungen mit insgesamt 26 Teilnehmern

Politik / 14.10.2013 • 21:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Je 13 Vertreter haben SPÖ und ÖVP für
die Koalitionsverhandlungen bestellt. Neben Bundeskanzler und Parteivorsitzenden Werner Faymann sind dies aufseiten der Sozialdemokraten: Sozialminister Rudolf Hunds­torfer, Gesundheitsminister Alois Stöger, Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Verteidigungsminister Gerald Klug und Verkehrsministerin Doris Bures. Außerdem: SP-Gewerkschaftschef Wolfgang Katzian, der burgenländische LH Hans Niessl, der oö. Landesparteivorsitzende Josef Ackerl, Klubobmann Josef Cap und Pensionistenchef Karl Blecha sowie die Staatssekretäre Josef Ostermayer und Andreas Schieder. Für die ÖVP verhandeln neben Obmann Michael Spindelegger die Landesobleute Josef Pühringer (OÖ), Wilfried Haslauer (S) und Hermann Schützenhöfer (St), die Bündechefs Christoph Leitl (Wirtschaft), Jakob Auer (Bauern) und Andreas Khol (Senioren), die Minister Johanna Mikl-Leitner (Inneres), Reinhold Mitterlehner (Wirtschaft), Maria Fekter (Finanzen), die Staatssekretäre Sebastian Kurz und Reinhold Lopatka sowie Klubchef Karlheinz Kopf.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.