Bürgermeister tritt zurück

Politik / 15.10.2013 • 21:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Wegen Spekulationen unter Druck: Franz Dobusch. Foto: APA
Wegen Spekulationen unter Druck: Franz Dobusch. Foto: APA

Linz. Der Linzer Bürgermeister Franz Dobusch gibt heute seinen Rücktritt bekannt. Sein Nachfolger Klaus Luger (beide SPÖ) bestätigte gestern entsprechende Medien­berichte indirekt: „Ja, es gibt morgen eine Pressekonferenz.“ Ein verlustreicher Swap-Deal mit der BAWAG P.S.K., um den seit Monaten prozessiert wird, hatte den Sozialdemokraten Dobusch in Bedrängnis gebracht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.