Arbeit entlasten und dafür Energie belasten?

Politik / 21.10.2013 • 21:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. „Null“ Spielraum für eine Steuerreform sehen Experten wie der Chef des Staatsschuldenausschusses, Bernhard Felderer. Möglich wäre nur eines: eine Umschichtung. Die Lohnsteuer, die unbestrittener Maßen zu hoch ist, könnte beispielsweise gesenkt werden. Zur Finanzierung müssten im Gegenzug allerdings andere Steuern erhöht und eingeführt werden. Zum Beispiel die Mineralölsteuer? Oder eine Millionärssteuer? Schreiben Sie uns Ihren Reformvorschlag, wir bringen die besten Beiträge (politik@vorarlbergernachrichten.at).

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.