Ukraine: Eine Geisel wurde freigelassen

Separatisten halten OSZE-Vertreter fest. Sanktionen geplant.

Kiew. Einer der acht in der ostukrainischen Stadt Slawjansk gefangen genommenen OSZE-Beobachter ist wieder frei. Die pro-russischen Separatisten ließen am Sonntag nach eigenen Angaben einen schwedischen Militärbeobachter aus gesundheitlichen Gründen gehen. Er leide an Diabetes, sagte eine Sprecherin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.