SPÖ-Aufstand für Steuerreform

von Johannes Huber

Faymann unter Druck: Ritsch fordert Beschluss mit Oppositionsparteien.

Wien. (VN-joh) Die SPÖ hat bei der EU-Wahl zwar leicht zugelegt, aber wieder nur Platz zwei hinter der ÖVP erreicht. In der Sozialdemokratie ist der Unmut darüber groß. Der burgenländische SPÖ-Landesrat Peter Rezar meint, Parteichef und Kanzler Werner Faymann sei dafür verantwortlich; im Übrigen sol

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.