Kein Kontakt zu OSZE-Beobachtern

Weitere Mitarbeiter der Organisation verschollen. Regierung hält an Militäroperation fest.

Kiew. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) verlor den Kontakt zu einer zweiten Beobachtergruppe in der Ostukraine. Die vier internationalen Mitarbeiter sowie ein ukrainischer Übersetzer seien in der Stadt Sewerodonezk, 100 Kilometer nördlich von Lugansk, von Bewaffnete

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.