Weihbischof Fasching tot

Politik / 02.06.2014 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der emeritierte Weihbischof von St. Pölten, Heinrich Fasching, ist am Sonntag nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er war zuletzt im Elisabethheim in St. Pölten gepflegt worden und wurde erst Ende Mai 85 Jahre alt. Diözesanbischof Klaus Küng, Kardinal Christoph Schönborn und Landeshauptmann Erwin Pröll würdigten Faschings Leistung als Vermittler in schwierigen Zeiten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.