Assad ließ sich wiederwählen

Politik / 03.06.2014 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Damaskus. Inmitten des Bürgerkriegs haben gestern Hunderttausende Syrer bei der Präsidentenwahl ihre Stimme abgegeben. Der Sieg von Amtsinhaber Baschar al-Assad galt bereits zuvor als sicher; die Opposition bezeichnet die Wahl als Farce. Auch aus dem westlichen Ausland gab es scharfe Kritik, ebenso aus der Türkei und Saudi-Arabien. Die Wahllokale schlossen gestern Abend. Wann mit Ergebnissen zu rechnen ist, blieb zunächst offen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.