Gemeinden für höhere Steuer

Politik / 10.06.2014 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der Gemeindebund plädiert für eine „moderate Anhebung“ der Grundsteuer; und zwar über eine Anpassung der seit Jahrzehnten unveränderten Einheitswerte. Gleichzeitig pochte Präsident Helmut Mödlhammer (ÖVP) gestern darauf, dass die Einnahmen bei den Kommunen bleiben: „Wir glauben nicht, dass über die Grundsteuer eine Vermögensteuer zu kompensieren ist.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.