Betreuung für Kinder wird zum Streitthema

Politik / 11.06.2014 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. (VN) Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) hat sich gestern höchst verärgert über das Scheitern des Bund-Länder-Vertrags für den Ausbau der Kinderbetreuung gezeigt. Noch am Vortag habe es eine Einigung mit Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) gegeben, nun sei  alles anders, sagte Karmasin. Heinisch-Hosek wies die Kritik zurück.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.