Gedenken zum Ersten Weltkrieg

Politik / 16.06.2014 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Gedenken zum Ersten Weltkrieg

Wien. Unzählige Veranstaltungen, Ausstellungen und Historikertreffen künden vom bevorstehenden 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs. In den nächsten Tagen beginnt nun auch der Reigen der Gedenkveranstaltungen auf allerhöchster politischer Ebene. Ein Überblick über die Termine im Juni.

Morgen findet der Gedenk­akt der Republik Österreich zum Thema „Frieden und Krieg“ in der Wiener Nationalbibliothek statt – aus Anlass des 100. Todestags der Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner und des 100. Jahrestags des Kriegsausbruchs Ende Juli.

Am 26. Juni folgt ein internationaler Akt in Ypern: Die EU-Staats- und Regierungschefs kommen im Rathaus der flämischen Stadt zu einer Gedenkveranstaltung zusammen. In den Flandernschlachten ließen zwischen 1914 und 1918 Hunderttausende Soldaten ihr Leben.

Am 28. Juni ist der 100. Jahrestag der Ermordung des Thronfolgerpaares Franz Ferdinand und Sophie: Die Wiener Philharmoniker werden dazu in Sarajevo ein Gedenkkonzert geben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.