Große Mängel in der Asylpolitik

Politik / 18.06.2014 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Mit scharfer Kritik an der EU im Allgemeinen und Österreich im Speziellen haben sich NGOs angesichts des Weltflüchtlingstages an die Öffentlichkeit gewendet. Besonders sauer stößt Caritas und Amnesty auf, wie die EU-Randstaaten bei der Bewältigung des Flüchtlingsstroms allein gelassen werden. Aber auch in Österreich gebe es Mängel vom Arbeitsmarktzugang bis zur Unterbringung.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.