USA erwägen Angriffe auf Islamisten im Irak

Politik / 20.06.2014 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bagdad. Die USA bereiten sich angesichts des Vormarsches der Terrorgruppe ISIL im Irak auf neue Militärschläge in dem Land vor. Zweieinhalb Jahre nach Ende des Irakkriegs sagte US-Präsident Barack Obama: „Wir sind bereit, gezielte und präzise militärische Schritte zu unternehmen, wenn wir feststellen, dass die Situation vor Ort es erfordert.“ Damit sind Luftangriffe nicht mehr ausgeschlossen, auch wenn keine amerikanischen Truppen in großer Zahl in den Irak zurückkehren sollen.

Die Terrorgruppe steht nun 60 Kilometer vor Bagdad. Die irakische Armee plante gestern eine Gegenoffensive.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.