Greenwald hat Vernehmung abgelehnt

Politik / 01.08.2014 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Grenn Greenwald sagte Termin im Bundestag ab. Foto: Reuters
Grenn Greenwald sagte Termin im Bundestag ab. Foto: Reuters

Berlin. Der US-Journalist Glenn Greenwald sagte seine für September geplante Vernehmung im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages ab, da der Ausschuss keine Befragung des Ex-NSA-Mitarbeiters Edward Snowdens in Deutschland ermögliche. Ihm hatte Snowden seine Dokumente anvertraut. Greenwald war an den Enthüllungen beteiligt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.