Dschihadisten verhaftet

Politik / 20.08.2014 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Polizei nahm in Österreich mutmaßliche Dschihadisten fest.

wien, damaskus. Die neun auf österreichischem Staatsgebiet aufgegriffenen Personen werden verdächtigt, sich als Dschihad-Kämpfer im Syrien-Krieg beteiligen zu wollen. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft Wien. Dem Vernehmen nach sollen sie sich bereits nahe der Staatsgrenze befunden haben und werden derzeit verhört. Der Festnahme gingen intensive Ermittlungen des Staatsschutzes voraus. Alle neun Personen haben Asylstatus in Österreich. Sollte über sie Untersuchungshaft angeordnet werden, will das Innenministerin umgehend Asylaberkennungsverfahren einleiten. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner dazu: „Gegen Dschihadisten kann es nur eine Null-Toleranz-Politik geben.“

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.