43 Blauhelme am Golan gefangen genommen

Politik / 28.08.2014 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

UN bestätigt Geiselnahme philippinischer Friedenstruppen.

newy york. Die Blauhelme aus den Philippinen seien von Mitgliedern der radikalislamischen Al-Nusra-Front als Geiseln genommen worden. Laut Angaben aus dem Verteidigungsministerium in Wien wurden die Blauhelme an einer früher von Österreich gehaltenen Position, nahe dem Grenzübergang Quneitra entführt. Dieser wurde erst am Mittwoch von Al-Nusra-Front-Rebellen und anderen Aufständischen eingenommen. Österreich stellte bis Juni 2013 Beobachter für die UN-Mission am Golan, zog sich jedoch dann infolge einer vorübergehenden Einnahme Quneitras durch syrische Rebellen zurück. Die philippinische Regierung hat erst vor wenigen Tagen bekannt gegeben, wegen der aufflammenden Kämpfe am Golan ihre Truppen abzuziehen und heimzuholen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.