Lebenslang für Muslimbrüder

Politik / 31.08.2014 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

kairo. Ein ägyptisches Strafgericht hat die Todesurteile für den Chef der Muslimbrüder, Mohammed Badie, und sieben weitere führende Islamisten in eine lebenslange Haftstrafe umgewandelt. Sechs andere Angeklagte verurteilte das Gericht in Gizeh bei Kairo in Abwesenheit zum Tode. Die Staatsanwaltschaft hatte den Islamisten vorgeworfen, ihre Anhänger zur Gewalt angestiftet zu haben. Alle Angeklagten wurden im Juni zum Tode verurteilt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.