Gedenkfeier für die 298 Opfer von Flug MH17

Politik / 10.11.2014 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

amsterdam. Bei einer Gedenkfeier mit der Königsfamilie haben die Niederlande gestern in Amsterdam der Opfer des Absturzes der Passagiermaschine MH17 in der Ostukraine gedacht. „Gemeinsam sind wir entsetzt, gemeinsam sind wir wütend, gemeinsam sind wir still“, sagte Ministerpräsident Mark Rutte. Rund 1600 Hinterbliebene erinnerten an die 298 Toten. Die Maschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli über der Ostukraine vermutlich von einer Rakete getroffen worden. Prorussische Separatisten und das ukrainische Militär werfen sich gegenseitig vor, das Flugzeug abgeschossen zu haben. Im Konfliktgebiet werden die Kämpfe indessen intensiver.