NS-Mahnmal in Salzburg erneut verunstaltet

Politik / 10.11.2014 • 22:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

salzburg. In Salzburg ist erneut ein steinernes Mahnmal für NS-Opfer am Kommunalfriedhof verunstaltet worden. Unbekannte haben den Schriftzug „Dem Gedenken der Opfer für Freiheit und Menschenwürde“ mit schwarzer Lackfarbe angeschüttet. Der Sachschaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Das Landesamt für Verfassungsschutz ermittelt.