Gedenken an Gründung der Ersten Republik

Politik / 12.11.2014 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. SP-Bundeskanzler Werner Faymann gedachte am Mittwoch in Wien der Gründung der Republik Österreich am 12. November 1918. Die Erste Republik konnte der Krise der 1930er-Jahre nicht standhalten, damals drängten sich Faschisten in den Vordergrund. Faymann: Die Geschichte zeige, wie wichtig der soziale Zusammenhalt für die Demokratie ist.