Kirche gegen neues Gesetz zur Fortpflanzung

Politik / 14.11.2014 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Nach der Präsentation des Entwurfs für ein neues Fortpflanzungsmedizingesetz, demzufolge unter anderem Samenspenden für lesbische Paare erlaubt sein sollen, hagelte es am Freitag von kirchlicher Seite scharfe Kritik. Der für Ehe und Familie zuständige Bischof Klaus Küng sprach von einem „Dammbruch“. Er sei „erschüttert“, sagte Küng.