Forschungen: Österreich auf Platz fünf

Politik / 17.11.2014 • 22:22 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Töchterle lobt die Forschungs­quote.  FOTO: VN/Hofmeister
Töchterle lobt die Forschungs­quote. FOTO: VN/Hofmeister

wien. „Österreich zählt bei den Forschungsausgaben zu den EU-Top 5“, ist VP-Wissenschaftssprecher Karlheinz Töchterle erfreut. Laut Daten von Eurostat liegt Österreich mit einer Forschungsquote von 2,81 Prozent des BIP deutlich über dem EU-Durchschnitt von 2,02 Prozent und damit auf Platz fünf hinter Finnland, Schweden, Dänemark und Deutschland.