Wahlsieger ist Klaus Iohannis

Politik / 17.11.2014 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bukarest. In Rumänien ist der Siebenbürger Sachse Klaus Iohannis überraschender Sieger der Präsidentenwahl geworden. Der bürgerlich-liberale Bürgermeister von Sibiu (Hermannstadt) kam bei der Wahl auf 54,50 Prozent der Stimmen, teilte das zentrale Wahlbüro am Montag nach Auszählung fast aller Stimmzettel mit. Bundespräsident Heinz Fischer, zurzeit auf Staatsbesuch in Moldau, bietet Iohannis „bestmögliche Zusammenarbeit“ an.