Polizei verhindert Parlamentsbesetzung

Politik / 19.11.2014 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Müde vom Einsatz bei der jüngsten Protestaktion in Hongkong ruhen sich Polizisten aus. Am Mittwochmorgen haben Demonstranten versucht, das Parlamentsgebäude zu besetzen. Mehrere Personen zertrümmerten Fensterscheiben und Glastüren mit Eisenstangen und Steinen. Die Polizei setzte Pfefferspray ein und nahm vier Männer fest. Unklar war zunächst, ob die Angreifer zu den prodemokratischen Demonstranten gehörten. Foto: AP