35 Millionen für Terroristen

Politik / 24.11.2014 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

prishtina. Bis zu 35 Millionen Euro könnten 2013 aus dem Kosovo an terroristische Organisationen geflossen sein. Das geht aus dem Jahresbericht der Finanzkontrollinstanz NJIF hervor. Als erwiesen gelten von den insgesamt 147 verdächtigen Geldflüssen nur sieben, ihr finanzieller Umfang ist nicht bekannt. Aus dem Kosovo sollen sich rund 200 junge Männer Islamisten im Irak und in Syrien angeschlossen haben.