Chuck Hagel tritt zurück

Politik / 24.11.2014 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

US-Außenminister soll Differenzen mit Präsident Obama haben.

washington. US-Verteidigungsminister Chuck Hagel tritt zurück. Präsident Barack Obama, der den Rücktritt am Montag bestätigt hat, soll den Republikaner zu diesem Schritt gedrängt haben. Aus Regierungskreisen sickerte durch, es habe Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Weißen Haus und dem US-Militär über die zukünftige Ausrichtung der US-Sicherheitspolitik gegeben, unter anderem über die Strategie im Kampf gegen die Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) im Irak und in Syrien.

Chuck Hagel amtiert seit Februar 2013 als Verteidigungsminister der USA. Ausgerechnet in seiner eigenen Partei wurde der Republikaner angefeindet. Im konservativen Lager wurde ihm nämlich seine Ablehnung des Irakkriegs unter dem ehemaligen Präsidenten George W. Bush nachgetragen. Außerdem galt er als zu nachgiebig gegenüber dem Iran.