Flüchtlinge vor Kreta in Seenot

Politik / 25.11.2014 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

athen. Nach dem Ausfall seiner Maschine treibt ein Frachter mit Hunderten Flüchtlingen an Bord vor der griechischen Insel Kreta im Mittelmeer. „Wir schätzen, dass sich zwischen 500 und 700 Menschen an Bord befinden“, sagte eine Sprecherin der Küstenwache am Dienstag. Der Frachter „Baris“ treibe seit dem Morgen rund 50 Kilometer südöstlich von Kreta. Fünf Schiffe sind vor Ort, darunter ein griechisches Marineschiff. Die Flüchtlinge werden an Bord genommen, der Frachter in einen Hafen geschleppt.