18 EU-Millionen für bedürftige Familien

Politik / 28.11.2014 • 22:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Die EU-Kommission hat Österreich am Freitag 18,03 Millionen Euro aus dem neu eingerichteten Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (FEAD) zugesichert. Dieses Geld soll laut Kommission hierzulande eingesetzt werden, um die finanzielle Not von Familien zu lindern, die sich notwendige Schulartikel für ihre Kinder nicht leisten können.