Proteste und Festnahmen

Politik / 28.11.2014 • 21:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Mohamed Mursis Haft war Anlass von Protesten.  Foto: REUTERS
Mohamed Mursis Haft war Anlass von Protesten. Foto: REUTERS

kairo. Bei Protesten gegen die Regierung Ägyptens sind zwei Soldaten erschossen worden. Dem Staatsfernsehen zufolge starb einer, als Unbekannte das Feuer auf eine Patrouille eröffneten. Der zweite Soldat sei durch Schüsse in Al-Kalubija, nördlich der Hauptstadt, getötet worden.

Die ägyptischen Sicherheitskräfte haben am Donnerstagabend und Freitagfrüh mehr als hundert Menschen aus dem Umfeld der verbotenen Muslimbruderschaft festgenommen. Das geschah, nachdem die Salafi-Front dazu aufgerufen hatte, nach den Freitagsgebeten gegen die Entmachtung des inhaftierten Ex-Präsidenten Mursi zu protestieren.