Palästina ist nun Mitglied des Strafgerichts

Politik / 01.04.2015 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Palästinas Außenminister Riad Malki Mittwoch in Den Haag. EPA
Palästinas Außenminister Riad Malki Mittwoch in Den Haag. EPA

den Haag. Die Palästinensischen Autonomiegebiete sind dem Internationalen Strafgerichtshof beigetreten. Damit ist der Weg frei für Strafverfahren zu möglichen Kriegsverbrechen im Gaza­streifen. Im Beisein des palästinensischen Außenministers Riad Malki begrüßte Gerichts-Vizepräsident Kuniko Ozaki, am Mittwoch in Den Haag den 123. Vertragsstaat.