Stiftungsrat des ORF schafft „Maulkorb“ ab

24.09.2015 • 20:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Der ORF-Stiftungsrat schaffte das Redeverbot für Stiftungsräte mit knapper Mehrheit ab. Der umstrittene „Maulkorb-Erlass“ sah vor, dass Mitglieder des ORF-Gremiums während Sitzungen nicht mit Journalisten kommunizieren dürfen. Zuletzt hieß es, die Regelung solle bleiben, am Donnerstag kam die Überraschung: Das Redeverbot wurde gestrichen.