Bundesheer beschafft sich Simulatoren

Politik / 27.09.2015 • 22:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Das Österreichische Bundesheer beschafft 1200 Stück Infanterie-Duellsimulatoren der neuesten Generation. Ein entsprechender Vertrag wurde mit Saab unterzeichnet, teilte das Verteidigungsministerium  mit. Die Finanzierung der 24,2 Millionen Euro teuren Geräte erfolgt durch das Sonderinvestitionsprogramm zur Reform des Wehrdienstes.