Kostensatz für Flüchtlinge wird nun erhöht

27.09.2015 • 20:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Flüchtlinge vor einem Bus von Salzburg nach Deutschland.  APA
Flüchtlinge vor einem Bus von Salzburg nach Deutschland.  APA

Wien. Mit Donnerstag wird die Unterbringung von Flüchtlingen besser entlohnt. Der Kostensatz in der Grundversorgung steigt, anders als das Innenministerium vergangene Woche informierte, doch mit erstem Oktober von derzeit 19 Euro täglich auf 20,5 Euro. Ab Jänner geht es noch einmal 50 Cent nach oben auf 21 Euro, die Quartiergeber pro Tag und Asylwerber erhalten.