Kurz notiert.

Politik / 06.10.2015 • 22:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

kundgebung. Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) mobilisierten in der Nacht von Montag auf Dienstag im deutschen Dresden an die 10.000 Demonstranten, die sich gegen die Asylpolitik stellten. Pegida-Gründer Bachmann wetterte dabei erneut gegen Flüchtlinge. Gegen  Bachmann wurde bereits Anklage wegen Volksverhetzung erhoben.

 

offensive. Syrische Rebellen drohten den Regierungstruppen eine schwere Niederlage bei einer möglichen Offensive an. Das Regime in Damaskus plant eine Großoffensive in den Provinzen Hama und Idlib. Für den Angriff werden Tausende Kämpfer der Armee, der libanesischen Schiitenmiliz Hisbollah, der iranischen Revolutionsgarden und verbündeter Milizen mobilisiert. Indessen flog die russische Luftwaffe, die Syriens Machthaber Baschar al-Assad unterstützt, weitere Angriffe auf Stellungen der Terrormiliz IS in Palymra.

 

wahlen. Die prorussischen Separatisten in der Ostukraine verschieben ihre in den nächsten Wochen geplanten, aber von Kiew nicht anerkannten Kommunalwahlen auf nächstes Jahr, teilten Vertreter der sogenannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk am Dienstag mit. Die NATO äußerte erstmals seit langem Hoffnung auf Frieden in der Ukraine.