Oberhauser bei Ärztezentren optimistisch

Politik / 06.10.2015 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Gesundheitsministerin möchte nicht die Hausärzte ersetzen.  APA
Die Gesundheitsministerin möchte nicht die Hausärzte ersetzen.  APA

Wien. Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) ist trotz Kampagne der Ärztekammer gegen die geplante Primärversorgung optimistisch. „Wir fahren nach Fahrplan fort“, hielt sie am Dienstag fest. Bis Jahresende soll das Gesetz fertig sein. Einmal mehr betonte sie, dass es nicht darum gehe, den Hausarzt zu ersetzen. Es komme hingegen etwas Neues hinzu.