Ärztenetzwerk ohne ein Gesetz

Politik / 07.10.2015 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Die Ärztekammer läuft weiter gegen gesetzliche Vorgaben für die geplante Primärversorgung Sturm und will die neuen Strukturen selbst aufbauen. Vorbild soll das Netzwerk “Styriamed.net” sein , in dem Ärzte in regionalen Verbünden miteinander kooperieren. Es wurde 2009 gegründet und besteht derzeit in zehn der 13 steirischen Bezirke mit je einem Netzwerk aus Arztpraxen, Spitälern, Allgemeinmedizinern und Fachärzten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.