Straßenkrawalle im Kosovo

Politik / 13.10.2015 • 22:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Anhänger des oppositionellen Abgeordneten Albin Kurti lieferten sich mit der Polizei eine Straßenschlacht. RTS
Anhänger des oppositionellen Abgeordneten Albin Kurti lieferten sich mit der Polizei eine Straßenschlacht. RTS

pristina. Bei gewalttätigen Protesten von Anhängern des oppositionellen Abgeordneten Albin Kurti sind im Kosovo an die 20 Menschen verletzt worden, berichtete die Polizei am Dienstag. Zu den Krawallen kam es, als Kurti von der Staatsanwaltschaft einvernommen wurde. Er hatte sich in der Vorwoche während einer Parlamentssitzung mit Tränengas gegen einen Pakt zwischen der Regierung des Kosovo und Serbiens, wonach mehrheitlich von Serben bewohnte Gebiete im Kosovo größere Befugnisse bekommen sollen, gewehrt. Kosovos Unabhägigkeit wird von Serbien nicht anerkannt.