Strolz zielt ein zweistelliges Ergebnis an

Politik / 19.10.2015 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Neos-Gründer Matthias Strolz will mit seiner Partei in den kommenden Jahren „in Richtung Zweistelligkeit marschieren“, sagte er am Montag anlässlich der zweitägigen „Strategie-Vollklausur“. Aufgrund der Wahlkämpfe sei man in einer Ausnahmesituation gewesen, nun will sich Strolz verstärkt auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren.