Strolz zielt ein zweistelliges Ergebnis an

Politik / 19.10.2015 • 22:29 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wien. Neos-Gründer Matthias Strolz will mit seiner Partei in den kommenden Jahren „in Richtung Zweistelligkeit marschieren“, sagte er am Montag anlässlich der zweitägigen „Strategie-Vollklausur“. Aufgrund der Wahlkämpfe sei man in einer Ausnahmesituation gewesen, nun will sich Strolz verstärkt auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.