Außenminister uneins über den Syrienkrieg

Politik / 23.10.2015 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien. Nach Gesprächen in Wien über eine Beendigung des Bürgerkriegs in Syrien reisen die Außenminister Kerry (USA), Lawrow (Russland) und die Kollegen aus Saudi-Arabien und der Türkei ohne greifbare Ergebnisse heim. Streitpunkt blieb die Zukunft von Syriens Präsident Baschar al-Assad. Die Unterredungen sollen aber fortgesetzt werden.