IS-Terrormiliz sprengt Säulen mit Gefangenen

27.10.2015 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

damaskus. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat weitere Teile der antiken Stadt Palmyra in Syrien zerstört und dabei gleichzeitig drei Gefangene getötet. Die Extremisten hätten die Zivilisten an Säulen aus der römischen Zeit gefesselt und diese dann in die Luft gesprengt, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag.