Polen bleibt bei Minderheiten restriktiv

Politik / 27.10.2015 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Warschau. Zwei Tage nach dem Sieg der Nationalkonservativen bei der Parlamentswahl in Polen hat Präsident Andrzej Duda am Dienstag sein Veto gegen eine Novelle des Minderheitengesetzes eingelegt. Mit der Novelle hätten Angehörige ethnischer Minderheiten auf Ämtern auf Landkreisebene ihre Muttersprache als Hilfssprache gebrauchen dürfen.