Kurz notiert.

Politik / 08.11.2015 • 22:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

entführung. Der Entführung von zwei serbischen Diplomaten in der libyschen Stadt Sabrata am Sonntag ist offenbar ein bewaffneter Angriff auf eine Wagenkolonne, in der sich auch der serbische Botschafter in Libyen befand, vorausgegangen. Ein Libyer wurde verwundet, der Botschafter blieb unversehrt.

 

bedingungen. Der britische Premierminister David Cameron will diese Woche der EU offiziell seine Reformforderungen für einen Verbleib in der Gemeinschaft mitteilen. Ein entsprechendes Schreiben werde am Dienstag dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk übergeben.

 

vatileaks. In seiner Sonntagsansprache auf dem Petersplatz in Rom nannte Papst Franziskus die als „Vatileaks 2“ bekannt gewordene Affäre ein Verbrechen und „eine bedauerliche Tat, die nicht hilfreich ist“. Ein spanischer Würdenträger der Kirche und eine italienische PR-Frau wurden im Zusammenhang mit den Enthüllungen vertraulicher Informationen festgenommen.

 

proteste. Die italienische Polizei hat einen tunesischen Terroristen gefasst, der am 4. Oktober zusammen mit etwa 200 anderen Flüchtlingen mit einem Boot über das Mittelmeer auf die Insel Lampedusa gekommen war. Der 38-jährige Mann ist Mitglied einer islamistischen Terrororganisation und wurde sofort in sein Heimatland zurückgesandt. Die Nachricht sei laut Medien geheim gehalten worden, um keine Panik auszulösen.