Portugal lehnt Sparpolitik ab

11.11.2015 • 21:59 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Lissabon. Portugals Minderheitsregierung räumt nach ihrer Niederlage im Parlament die Posten. Premier Pedro Passos Coelho musste am Mittwoch bei Präsident Anibal Cavaco Silva seinen Rücktritt einreichen, weil die Mehrheit der Mandatare gegen seine Sparpolitik gestimmt hatte. Vermutlich wird nun Sozialistenchef Antonio Costa mit der Regierungsbildung beauftragt.