Flüchtlingsboot wieder ins Meer geschoben

20.11.2015 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sydney. Ein Holzboot mit Flüchtlingen an Bord ist von der australischen Marine wieder ins Meer gezogen worden, bevor es anlanden konnte. Laut dem Sender SBS wurde das Boot von Marinesoldaten aufgebracht. Sie verteilten zuerst Rettungswesten an die etwa ein Dutzend Insassen. Eine Fregatte zog das Boot anschließend wieder aufs Meer.