Ungarn kritisiert Rüge an seinem AKW-Projekt

20.11.2015 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Budapest. Der ungarische Premier Viktor Orban hat scharfe Kritik am Vertragsverletzungsverfahren der EU-Kommission zum Ausbau des AKW Paks geübt. Dahinter stünden westliche Wirtschaftsinteressen, die sich verletzt fühlten, weil Russland den Zuschlag für das Milliardenprojekt erhalten habe, sagte Orban am Freitag im Staatsradio Kossuth.