Sechs Kinder starben in der türkischen Ägäis

Gerettete Flüchtlinge werden zur Küste gebracht.
Gerettete Flüchtlinge werden zur Küste gebracht.

Ankara. In der türkischen Ägäis sind sechs Kinder auf dem Weg nach Griechenland ums Leben gekommen. Sie gehörten zu einer Gruppe afghanischer Flüchtlinge, deren Schlauchboot in der Nacht auf Dienstag vor der Küste von Cesme bei Izmir kenterte. Unter den Opfern ist auch ein sechs Monate altes Baby. F

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.