„Waffenexporte ermöglichten erst IS-Gräuel“

Paris. Jahrzehntelange Waffenlieferungen aus vielen Teilen der Welt in den Irak haben die von der Dschihadistenmiliz IS in dem Land begangenen Grausamkeiten laut Amnesty International erst möglich gemacht. Laut der Soufan Group in New York hat sich die Zahl ausländischer IS-Kämpfer im Irak und in Sy

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.