Zaun wird gemietet

Arbeiter nahmen Messungen in Spielfeld vor.
Arbeiter nahmen Messungen in Spielfeld vor.

Wien. Die Landespolizeidirektion Steiermark hat nach den kolportierten zehn Millionen Euro Kosten für den Grenzzaun in Spielfeld die tatsächlichen Ausgaben aufgelistet: Demnach werde das Maschendrahtgeflecht gemietet, wofür 330.000 Euro für ein halbes Jahr anfallen. Auch die 29 Container im Kernbere

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.