Soldaten erhalten in Spielfeld Pfefferspray

Ein Flüchtlingskind und ein Soldat im Oktober an der slowenisch-österreichischen Grenze in Spielfeld.
Ein Flüchtlingskind und ein Soldat im Oktober an der slowenisch-österreichischen Grenze in Spielfeld.

Kommandant kritisierte mangelnde Ausrüstung. Ministerium beschwichtigte.

Wien, Spielfeld. Das Verteidigungsministerium hat für die Soldaten im Grenzeinsatz Pfeffersprays und andere Ausrüstungsgegenstände angeschafft. Soldaten im Grenzeinsatz hatten sich darüber beschwert, dass sie bei Eskalationen unter den Flüchtlingen ohne Schutzausrüstung für Ruhe sorgen müssen, was f

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.