Mensdorff will gegen Urteil berufen

wien. Im Blaulichtfunkprozess hat der Zweitangeklagte, der Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly, gegen das Urteil vom Montag dieser Woche Berufung und Nichtigkeitsbeschwerde eingelegt. Richter Michael Tolstiuk hatte ihn zu drei Jahren unbedingter Haft verurteilt, Ex-Telekom-Austria-Manager Rudolf Fisch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.